Unser Flugkatalog

Um schnell Einsatzfähig zu sein, haben wir den Jagtgesellschaften mögliche Felder identifiziert, in denen sich Rehkitze verstecken und allenfalls vermäht werden können.

Damit können wir die Flugbedürfnisse besser vorausplanen und uns optimal auf den Einsatz vorbereiten. Wir können  die Geländesituation,  Start- und Landeorte und kritische Hindernisse zu prüfen, sowie für Felder innerhalb der 5km Zone des Flugplatzes Hausen am Albis die nötige Flugerlaubnis einholen.

Wichtig ist auch eine weitere Sensiblisierung der Landwirte. Für Sie soll die Rehkitzrettung einfacher und mit weniger Aufwand gemachet werden können. Asu diesem Grund planen wir entsprechende Informationsveranstaltungen zusammen mit den lokalen Jagdvertetern.

Für alle Suchfelder haben wir bereits Flugpläne für die Drohnensuchflug erstellt und diese mit den Jagdvertetern geteilt. So können wir den Einsatz optimal absprechen und den Bedürfnissen und Veränderungen anpassen.

Wir erwarten nicht, dass der Flugkatalog komplett ist, aber er wird und helfen auch kurzfristige Anfragen schneller und effizienter abzuarbeiten.

3D Modell der Flugpläne in Google Earth

Per 08. Feb 2021 haben wir bereits folgende Vorbereitung getätigt:

JagdbezirkAnzahl FelderFläche
26 Knonau
28
~60 ha (~85 Fussballfelder)
27 Maschwanden
21
~47 ha (~68 Fussballfelder)
28 Mettmenstetten
28
~70 ha (~100 Fussballfelder)
Kanton Zugin Vorbereitung durch das Amt

Die Anzahl und Fläche der Suchfelder hat unsere Vermutung bestätigt: Im  unteren Knoaueramt besteht ein grosses Potential für die Rehkitzrettung mit Drohnen. Wir können dabei in der Kooperation mit den lokalen Jagdgesellschaften einen wertvollen Dienst für die Landwirtschaft und den Tierschutz leisten.

Flugfelder in Knonau , Maschwanden und Mettmenstetten

Alle Flugpläne sind intern gesammelt und für den Einsatz bereitgestellt. Das erlaubt und mit den Jagdgesellschaften schnell und präzis zu kommunizieren.

Screenshot der Flugplan Datenbank von drohnenrehkitzrettug.ch