Wer steht hinter dem Projekt

  • Thomas Christen, Knonau.
  • Christoph Häfliger, Knonau
  • Vesa Pajasmaa, Steinhausen


Alles begeisterte Drohnenpiloten, verbunden mit der Natur und bereit, sich für das Wohl der Rehkitze einzusetzen und früh aufzustehen.


Es ist uns wichtig, mit unserem Einsatz die bestehenden Massnahmen in der Rehkitzrettung ("Verblenden") zu unterstützen und noch mehr Rehkitze vor dem "Mähtod" zu bewahren.


Es besteht bereits eine enge Kooperation mit den Jagdgesellschaften in Knonau, Mettmenstetten & Maschwanden, welche hinter einer verbesserter Rehkitzrettung stehen. Weiter ist geplant dass die IG "Rehkitzrettung mit Drohnen im Knonaueramt" eng mit dem Jagdbezirk Amt zusammenarbeitet und die Rehkitzrettung mit Drohnen in der Region weiter entwickelt und verbreitet.

Unser Einsatzgebiet baut sich um primär um die Wohnort der Piloten auf. So stellen wir die schnelle Einsatzbereitschaft und Effektivität der Drohnen im Feld sicher. Natürlich sind wir auch bereit über die Grenzen hinaus zu denken, falls die Kapazität es erlaubt.